30 Millionen € als sogenannte „pauschalierte Investitionsförderung" stellt der Bund dem Land NRW jetzt zusätzlich für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zur Verfügung; die gesamte Investitionsförderung erhöht sich damit auf 150 Mio. €.

Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Hubertus Fehring begrüßt es, dass das Geld für eine bessere Infrastruktur fließt. „Das Geld kommt aus Mitteln des Regionalisierungsgesetzes, die angehoben worden sind. Es ist erfreulich, dass es durch diese Förderung des Bundes den Zweckverbänden erleichtert wird, sich an dem Programm zur Finanzierung von Barrierefreiheit im Rahmen des Zukunftsprogrammes zu beteiligen." Fehring hofft, dass auch im Kreis Höxter Maßnahmen des nph hiervon profitieren werden.