Arbeitsagentur HöxterDie aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt sowie die Integration von Flüchtlingen waren die beiden wichtigsten Themen beim Gespräch der beiden CDU-Abgeordneten Christian Haase (Bundestag) und Hubertus Fehring (Landtag). Rüdiger Matisz, Martin Schoppmeier und die Leiterin der Höxteraner Geschäftsstelle, Tanja Köster, nahmen von Seiten der Arbeitsagentur an dem Gespräch teil.

Von der guten wirtschaftlichen Lage profitieren auch die Arbeitnehmer. Im Vergleich zu 2013 gibt es im Kreisgebiet 1,4% mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: zum 1.1.2015 waren dies 43.613. Gezielte Maßnahmen sollen insbesondere Langzeitarbeitslosen helfen.

Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt ist eine große Aufgabe für die Arbeitsagentur und das Jobcenter, die ihre Aufgaben im „Integrationpoint“ gebündelt haben. Größtes Hemmnis sind die fehlenden Deutschkenntnisse. Obwohl es Bedarf gerade in handwerklichen Berufen gibt, müssen die jungen Menschen zunächst für eine Ausbildung begeistert werden, da sie lieber direkt in den Beruf einsteigen wollen. „Mit einer Mischung aus Fördern und Fordern gibt es aber gute Integrationschancen für die Neuankömmlinge“, sind sich die beiden Abgeordneten sicher.